Tier-Suche
Klicken-Einkaufen / Wir werden beteiligt
Banner
Banner
Banner
Banner
Ansprechpartner Login



Liebe Besucher,

 

Dieser Schmuck-Anhänger ist nicht nur schön, sondern der Erlös unterstützt unseren Verein!

Plakettenanhänger in klassischem Design der Deussl Manufaktur mit eingelasertem Logo (Deussl)

auf der einen Seite, auf der anderen Seite mit einer eingelaserten Pfote, aus hochglanzpoliertem Edelstahl. 

Der Anhänger wird mit und ohne Herz (Swarovski Elements, Farbe: Light Siam) angeboten.

Limitiert auf 216 Stück!!

 

Verkaufspreis:
24,90 Euro mit Herz
19,90 Euro ohne Herz

zzgl. Versandkosten

 

Der Erlös kommt unserem Verein zugute.

Abmessungen (nur Plakette ohne Öse): ca. 26 x 15 mm

Lieferumfang:

 

• ein Anhänger aus Edelstahl (Größe: ca. 26 x 15 mm)
• Schmuckkuvert
• Pflegehinweis und Zertifikat
• der Anhänger wird OHNE Kette geliefert

Bestellungen per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

alt

 

Es handelt sich hier um den offiziellen Schmuck-Anhänger, der exklusiv für das

Hundefestival 2016 in Nordhorn entworfen wurde.

Apropos..., bitte merkt Euch auf jeden Fall schon einmal den 10.September 2016 vor.

An dem Tag findet in Nordhorn auf dem GUT KLAUSHEIDE das erste Hundefestival

der Region statt. Gleichzeitig handelt es sich auch um unser Sommerfest, nur wird es wesentlich

größer und mit zahlreichen Attraktionen geplant.

Auch bei Facebook findet Ihr im Laufe der nächsten Wochen und Monate immer wieder

aktualisierte Inhalte und Hinweise dazu.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Fest!!! 



Und hier ist gleich noch eine tolle Idee zum Jahresstart für Eure Lieben:

Unser Tierschutzengel-Kalender für 2016!!!

Hier eine kleine Auswahl an Fotos, die Euch erwartet... Alles Tiere, die es nicht leicht hatten und zur Vermittlung stehen.

    alt     alt

                                  alt

 

Der Kalender kostet 10,-€ zzgl. Versand und kann ab sofort unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.    bestellt werden.

Format A5. Wir wünschen allseits einen guten Start ins Jahr!!!

 

                                                                                                                                                          Tierschutzengel e.V.

 

 

 

.



 

 

Guapa, ca 2-3 Jahre alt, ist eine liebe menschenbezogene Katzen. Sie lebte in einer betreuten Kolonie in Calafell, Tarragona. Sie war sehr zutraulich, lief der Betreuerin hinterher und genoss es sehr gestreichelt zu werden.

Ende Mai 2015 fand sie die Betreuerin auf dem Rasen liegend und es wurde sehr schnell klar, dass sie schwer verletzt war, evtl. angefahren.

Guapa wurde zum Tierarzt gebracht, ihre Temperatur war auf 35,8 °C abgesunken und ihr Becken war gebrochen. Sie war 9 Tage in der Klinik, fraß kaum und hatte große Schmerzen. Leider ergab der Bluttest zu allem Unglück, dass sie Leukose positiv ist.

Die Ärzte empfahlen, die Katze zunächst nicht operieren zu lassen. Guapa wurde ruhig gestellt, sollte sich nicht oder kaum bewegen, bekam Physiotherapie, um die Beweglichkeit des betroffenen Hinterlaufs zu erhalten.

Bei einer Nachuntersuchung Mitte September 2015 beim Tierarzt konnte festgestellt werden, dass der Bruch zwar gut verheilt war, aber der Darm durch eine Verengung des Beckens eingeengt war , so das Guapa Probleme hatte, den Kot abzusetzen. Eine OP war lebenserhaltend notwendig.

Nach der OP mit Erweiterung des Beckens und tagelangem Aufenthalt in der Klinik wieder auf der Pflegestelle angekommen, war die Katze sehr gestresst, sie fraß nicht gut und der Allgemeinzustand war schlecht. Sie muste wieder stationär zum Tierarzt und bekam Infusionen. Ganz langsam ging es aufwärts. Sie frisst wenig, bekommt ballaststoffreiches Diät-Futter und kann somit Kot absetzen, der auch von der Konsistenz akzeptabel ist.

Guapa hatte mit Sicherheit große Schmerzen und viel Angst, doch sie ertrug alles geduldig, sie ist eine ganz ruhige liebe Katze, freut sich nach wie vor, wenn sie gestreichelt wird und schnurrt wie ein Uhrwerk.

Leider war ein zweiter Leukosetest wiederholt positiv. Guapa zeigt jedoch keine Anzeichen der Erkrankung und wir sind der Meinung, dass sie eine Chance auf ein liebevolles Zuhause verdient hätte. Auf der Pflegestelle muss sie leider im Bad leben, da sie keinen Kontakt zu den dort lebenden gesunden Katzen haben darf.

Es wird noch ein langer Weg sein, doch hoffen wir, dass es Menschen gibt, die einem solchen Tier eine Chance geben möchten. Vorerst benötigen wir Spendengelder, um die Kosten für Guapa´s OP und weitere Genesung bezahlen zu können.

Bitte spenden Sie, gerne auch kleine Beträge, auf unser Spendenkonto...

                                                                                                                                                                                                               Danke sagt Tierschutzengel e.V.

.


 

 

Unser jährliches Sommerfest fand diesesmal am 19. September

in Nordhorn statt. Es stand leider unter keinem günstigen Wetterstern, aber dennoch hatten wir

über den Tag verteilt ca. 150 Besucher, die mit ihren 4-Beinern viel Spaß hatten...

Hier ein paar Eindrücke!

Und hier gehts zu einer Diashow...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem hatten wir ein Familientreffen der besonderen Art...   Sunny (rechts) feierte ein turbulentes
Wiedersehen mit 4 Kindern (in der Mitte hechelt unsere Uschi...)

 

Wir bedanken uns bei allen lieben Menschen,

die uns bei den Vorbereitungen für unser Fest tatkräftig und mit 

Tombola-Hauptpreisen und Unterstützung jeglicher Art geholfen haben.

Das Fest hat uns in jeder Hinsicht Auftrieb gegeben.

 

 

.


 

 

altWDR - Tiere suchen ein Zuhause - Notfallalt

CAPONE

 

alt 

 

hier sehen Sie ein Video zu CAPONE

 

Capone ist ca. 7-8 Jahre alt und 60cm groß. Der arme Kerl wurde aus dem PS Breasta, Rumänien gerettet. Er hat einen alten Bruch an seinem linken Vorderbein und ihm fehlen einige Zähne. Sobald Capone etwas Vertrauen gefasst und sich ein bißchen eingelebt hat, werden wir sein Bein hier nochmal untersuchen lassen. Momentan bekommt er Schmerzmittel uns es geht ihm recht gut. Capone ist Menschen gegenüber noch sehr zurückhaltend und vorsichtig. Mit anderen Hunden hat er keine Probleme und fordert sie auch gerne mal zum Spielen auf. Für Capone suchen wir ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause bei verständnissvollen Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen. Er hat sicher schon einiges erlebt und wir hoffen er findet ganz schnell seine Familie. Wer hat ein Herz für den hübschen Capone? (Stand Dez. 2014)

Update Februar 2015
Capone hat sich super entwickelt. Sein Bein wurde bereits im Januar nochmal in der Klinik geröntgt, leider kann man den alten Bruch nicht mehr operieren. Er kommt aber sehr gut damit zurecht und man merkt es ihm kaum an wenn er herumtobt und rennt. Wir haben das Schmerzmittel bereits reduzieren können. Mittlerweile ist er auch zugänglicher geworden, kommt zum schmusen an und lässt sich gerne ordentlich durch knuddeln. Mit fremden Menschen ist er immernoch vorsichtig, wahrscheinlich hat er sehr unschöne Erfahrungen machen müssen. Ansonsten ist Capone ein toller Hund, sehr ruhig und angenehm. Einer der nicht viel braucht zum glücklich sein... Er liebt es im Garten in der Sonne zu liegen, die Umgebung zu beobachten und dabei genüsslich an einem Rinderohr zu knabbern. Er findet es gut wenn man sich mit ihm beschäftigt und bemüht sich sehr alles richtig zu machen und zu gefallen. Leine, Halsband und Geschirr machen ihm momentan noch sehr viel Angst, deshalb ist er auf unseren Spaziergängen noch nicht mit dabei sondern genießt lieber seinen Freilauf im Garten. Capone wird sicher noch etwas Zeit brauchen bis er den Menschen wieder voll und ganz vertrauen kann und es wäre einfach nur schön wenn er bald die richtigen Menschen findet, die diesen Weg mit ihm gemeinsam gehen wollen.
  
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

 

.